Grenzen setzen im Poly-Land

Ich habe das Gefühl, es gibt zwei grundsätzliche Betrachtungsweise dieser Poly-Geschichte: Nummer eins: „Du darfst vögeln wen du willst, trotz Beziehung? Ist ja voll geil!!“ und Nummer zwei „Oh, das klingt nach viel Herzschmerz und Klärungsbedarf“. Die Wahrheit liegt, wie so oft, dazwischen. Freiheit ja, aber mit Grenzen. Was mich in letzter Zeit häufiger beschäftigte,… Grenzen setzen im Poly-Land weiterlesen

Ein Fisch im Wasser – Die erste GEP 2019

Gott, hab ich diese Party vermisst! Aber beginnen wir ein paar Tage vorher: Meine Eltern drückten mir zu Weihnachten etwas Geld in die Hand, mit dem ich die letzte offene Rate bei TomTo bezahlen konnte. So klingelte pünktlich zwei Tage vor der Party der Paketbote an meiner Tür. Es war endlich da! Abends schnürte Twin… Ein Fisch im Wasser – Die erste GEP 2019 weiterlesen

Die Schlampe mit Gefühl* – was mein Poly bedeutet

Nach einem Gespräch in der letzten Nacht hatte ich das Bedürfnis, mein eigenes Poly, meine Bedeutung und Idee davon, zu notieren. Außerdem gab es in letzter Zeit auf Twitter Diskussionen zu diesem Thema und eventuell streife ich noch einen leichten Rant. We will see. Erstmal möchte ich eine Abgrenzung vornehmen. Ich unterscheide zwischen einer traditionellen… Die Schlampe mit Gefühl* – was mein Poly bedeutet weiterlesen

Viermal Fesseln mit Fesselzeit (und ein bisschen auch mit Twin)

Prolog Vor ein paar Wochen stellte ich ein Date in den Joy, in Fet, in die SZ. Ich suchte einen Spielpartner für Partys oder auch Zeit alleine, Schmerz und Sex, erreichbar, mit genug Zeit und Neugier ausgestattet. Was ich in dieses Gesuch mit voller Absicht nicht schrieb, war das Thema Shibari. Ich dachte mir, ok,… Viermal Fesseln mit Fesselzeit (und ein bisschen auch mit Twin) weiterlesen