Ein Fisch im Wasser – Die erste GEP 2019

Gott, hab ich diese Party vermisst! Aber beginnen wir ein paar Tage vorher: Meine Eltern drückten mir zu Weihnachten etwas Geld in die Hand, mit dem ich die letzte offene Rate bei TomTo bezahlen konnte. So klingelte pünktlich zwei Tage vor der Party der Paketbote an meiner Tür. Es war endlich da! Abends schnürte Twin… Ein Fisch im Wasser – Die erste GEP 2019 weiterlesen

Viermal Fesseln mit Fesselzeit (und ein bisschen auch mit Twin)

Prolog Vor ein paar Wochen stellte ich ein Date in den Joy, in Fet, in die SZ. Ich suchte einen Spielpartner für Partys oder auch Zeit alleine, Schmerz und Sex, erreichbar, mit genug Zeit und Neugier ausgestattet. Was ich in dieses Gesuch mit voller Absicht nicht schrieb, war das Thema Shibari. Ich dachte mir, ok,… Viermal Fesseln mit Fesselzeit (und ein bisschen auch mit Twin) weiterlesen

So nah – Ein Date mit #NHD

Es wurde Zeit. Unser letztes Treffen war schon länger her und ja, es wurde Zeit 🙂 Ich habe lange überlegt, was ich davon berichte. Dass wir für 24 Stunden in ein BDSM-Apartment mit vielen, vielen Möglichkeiten verschwunden sind. Möbel und Spielzeuge plus zwei Spielkinder… Dass wir auf einem Bock gespielt haben, meine Arme, Beine, mein… So nah – Ein Date mit #NHD weiterlesen

Latex und blaue Flecken – der BDSM-Stammtisch

Vor einer Woche traf sich zum letzten mal in diesem Jahr der örtliche BDSM-Talk-and-Play-Stammtisch.Wie immer gab es ein festes Gesprächsthema, diesmal ging es um Latex. Ein Urgestein der Gummi-Szene war zu Gast und erzählt uns viel über das Material. Der Vortrag war sehr spannend und hat mich neugierig gemacht, zumindest auf ein, zwei kleinere Teile,… Latex und blaue Flecken – der BDSM-Stammtisch weiterlesen

Ein Wochenende in Hamburg, Teil II: Shibari, aktiv und passiv

Ich hatte für dieses Wochenende einen Begleiter über Twitter gefunden, nennen wir ihn Wolf. Wir wollten neben der Messe auch gemeinsam zur Party, vielleicht spielen, offen sein für eventuelle Lust. Dafür wäre es natürlich gut, wenn man sich vorher ein wenig kennenlernen könnte, auch wenn wir zu diesem Zeitpunkt bereits einige Wochen fleißig am Tippen… Ein Wochenende in Hamburg, Teil II: Shibari, aktiv und passiv weiterlesen